Anders sein. Anders leben. Anders denken.

Optisch. Genetisch. Emotional. Gedanklich – im Verhalten, sowie bei den Vorlieben sind sich manche Menschen ähnlich und manche überhaupt nicht. Aufgrund der Herkunft, der Religion, den Zukunftsplänen, der Bildung, den Fähigkeiten oder den Einstellungen – sind wir von Natur aus unterschiedlich UND dennoch haben wir meist mehr, als nur denselben Dienstgeber, gemeinsam.

 

Seminardauer und Organisation

  • Gruppentraining - 1 Tag
  • Einzelcoaching - 1/2 Tag
 

Teilnehmerzahl

Max. 14 Personen

Preisauskunft auf Anfrage

Inhalte

  • Begriffsdefinitionen u. gesetzliche Grundlagen
  • Vorurteile, (Rollen-)Stereotype, Klischees
  • Situationen im (Berufs-)Alltag
  • Besonders polarisierende Themen
  • Reflexion über Erkennen von Anderssein und Gleichheit
  • Rolle/Funktion
  • Umgang mit Widerständen

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen, die an ihrem Arbeitsplatz mit dem Thema „Anders sein. Anders leben. Anders.denken“ konfrontiert sind und das Gemeinsame vor das Trennende stellen wollen.

Zielsetzung

  • Sensibilisierung des eigenen Umgangs (Sprache, Gestik, Mimik, …)
  • Handlungsmöglichkeiten erfahren
  • Säulen der Vielfalt
  • Vorteile/Nutzen