Persönlichkeitsorientierte Führung – Mitarbeiter*innen typgerecht fördern

In der Schaffung von Arbeitsfähigkeit und Zufriedenheit der Mitarbeiter*innen spielen Führungskräfte mitunter eine zentrale Rolle. Nämlich dann, wenn es darum geht, einen Beziehungsrahmen zu gestalten, in dem die Belegschaft gut, gerne und wohlbehalten in ihre berufliche Zukunft geht. Führung und Kommunikation gestaltet sich je nach Persönlichkeit der Beteiligten mal leichter und mal schwieriger. Wie gelingt es, individuell zu motivieren und Stressauslöser frühzeitig zu erkennen? Wie kann das Personal persönlichkeitsorientiert und gewinnbringend gefördert und geführt werden? Anhand des DiSG®-Persönlichkeitsmodells wird erforscht, wie Führungskräfte ihre Mitarbeiter*innen bei all diesen Aufgaben typgerecht unterstützen können.

Seminardauer und Organisation

  • Gruppentraining
  • Einzeltraining
  • Dauer individuell nach Bedarf: 1 Tag, 2 1/2 Tage, 2 Tage

Teilnehmerzahl

Max. 12 Personen

Preisauskunft auf Anfrage

Inhalte

  • Allgemeine Einführung in das DiSG®-Persönlichkeitsmodell
  • Motivationsfaktoren: Was motiviert Menschen im allgemeinen?
  • Stressmuster: Welche Befürchtungen führen zu Stress und übertriebenem Verhalten?
  • Entwicklungsfelder: Hinderliche und förderliche Verhaltensweisen an mir selbst und anderen Stilen entdecken und einen neuen Umgang damit finden
  • Das eigene Potential und Muster erkennen mit meinem persönlichen DiSG®-Workplace-Profil (es besteht die Möglichkeit zur persönlichen Profilerstellung. Nach Zusendung eines Fragebogen-Links erhalten Sie im Workshop/beim persönlichen Termin einen 20-seitigen Bericht – Preis auf Anfrage)
  • Gemeinsame Reflexion aus der betrieblichen Praxis
  • Einschätzung meiner Mitarbeiter*innen anhand der DiSG-Typen.
  • Welche Potentiale sind in meinem Team vorhanden und wie kann ich sie im Alltag nutzbar machen?
  • Was brauchen meine Mitarbeiter*innen, um zufrieden und motiviert an ihre Arbeit zu gehen?
  • Wie gebe ich typgerechtes Feedback?
  • Wo gibt es immer wieder konfliktreiche Situationen? Erkennen der Stressauslöser und nicht gelebten Motive.

Zielgruppe

  • Alle Führungskräfte – unabhängig von ihrem Erfahrungsschatz
  • Nachwuchsführungskräfte
  • Ausbilder*innen

Zielsetzung

  • Persönlichkeitsorientiert führen und fördern
  • Fähigkeiten und Stärken erkennen
  • Stressauslöser meiner Mitarbeiter*innen frühzeitig erkennen und persönlichkeitsgerecht motivieren
  • Typgerecht Feedback geben