Warenkorb

In Zeiten des Umbruchs haben Teams dieselben Bedürfnisse wie immer: Vertrauen, Wertschätzung und Kollegialität. Es ist nun viel dringender, dass Unternehmen diesen Bedürfnissen auch gerecht werden. Mitarbeiter waren in Zeiten von Social Distancing mit bisher nicht dagewesenen Herausforderungen konfrontiert und könnten unter den Belastungen kollabieren.

Was ist ein Team?

Eine Gruppe Menschen mit einem gemeinsamen Ziel – so definieren wir ein Team. Sie müssen nicht permanent zusammenarbeiten; es reicht, wenn sie es zeitweise tun. Mitarbeiter, die sich einmal in der Woche treffen, weil sie ein Projekt vorantreiben, oder unabhängige Bereichsleiter, die in einem oder mehreren Punkten zusammenarbeiten müssen oder wollen, können ein Team sein. Eine Person kann somit auch verschiedenen Teams angehören.

Was zeichnet ein gutes Team aus?

Der Erfolg eines guten Teams liegt nicht darin, die besten Fachexperten zusammenzuführen, sondern eine gesunde Mischung von Teammitgliedern, die sich auszeichnen durch:

  • Klar fokussierte, gemeinsame Ziele
  • Leistungspotenziale entfalten
  • Klare Aufgaben- und Rollenverteilung
  • Gegenseitiges Vertrauen und Akzeptanz der Teammitglieder
  • Offene Kommunikation und Konfliktfähigkeit
  • Spaß miteinander an komplizierten Aufgaben zu arbeiten
  • Hohe Leistungsbereitschaft – ein gemeinsamer Wille zum Erfolg

Teambuilding

Am Anfang ist da nur eine Ansammlung von Personen, die zusammenarbeiten sollen. Oft will jeder etwas anderes. Es gibt keine gemeinsame Identität, keine Orientierung, kein Vertrauen und vor allem kein gemeinsames Ziel.

Ziel eines Teambuildings ist es, aus einem Haufen unabhängiger Menschen, die bereit sind, miteinander zu arbeiten, ein Team zu gestalten. Wichtigste Voraussetzung dafür ist Vertrauen in den jeweils anderen. Durch Teamübungen werden Erlebnisse anfassbar. AHA Effekte, die spielerisch erscheinen und zunächst indirekt etwas mit der Arbeit zu tun haben, regen zuerst zum Nachdenken und anschließend zur Verhaltensänderung an. Führen Sie Ihr Team spielerisch zusammen und verbessern Sie so nachhaltig Ihre Teamarbeit.

Mehr unter : Ein etwas anderer Arbeitstag

 Teamentwicklung

Vertrauen ist wichtig- aber nicht alles. Teambuilding ist die erste Maßnahme von Teamentwicklung, aber nicht die einzige. Teamentwicklung will regelmäßig und dauerhafte Leistungsfähigkeit sicherstellen. Deshalb ist Teamentwicklung keine einmalige Aktion, sondern ein Prozess.

Ein Teamentwickler kann dem Team dabei helfen, sein Potenzial zu entfalten, indem er Interaktionen zwischen den Teammitgliedern und Veränderungen regelmäßig reflektiert. Teamentwicklung steht also immer in einer direkten Beziehung zur Organisation und deren Zielen. Nach Durchführung der Teamentwicklungsmaßnahme(n) findet in der Regel eine gezielte Reflexion zwischen Auftraggeber und Teamentwickler statt, um weiteren Unterstützungsbedarf abzuleiten und einzuschätzen, inwieweit die Ziele erreicht werden konnten.

Hier kommen Sie zu unseren Trainingsangeboten.